Fernsehsender

TV-Sender, die ihren Medienbestand bedarfsgerecht archivieren wollen, suchen vor allem eine zuverlässige inhaltliche Beschreibung ihrer Nachrichten, Dokumentarfilme, Reportagen, Magazine, Shows, Serien und Spielfilme.

Häufig mangelt es Medienschaffenden, Archivaren etc. an Zeit, Personal, Know-how und den technischen Rahmenbedingungen, um einerseits ein Archiv effizient zu managen und andererseits Inhalte weiterverwerten zu können.
Gleichzeitig ist das Bedürfnis nach Rechtesicherheit hinsichtlich einer potenziellen Neunutzung sehr hoch!

Durch intelligente Archivlösungen wird Filmcontent für Redakteure, Mitarbeiter von Lizenzabteilungen etc. leicht findbar und in Echtzeit streambar.
Deutlich sichtbare Nutzungsbedingungen, Sperrvermerke und Drittrechtestati sparen Zeit und bewahren den Nutzer davor, Archivszenen ohne die gebotene Rechtsicherheit erneut zu nutzen.

Somit ist ein gut organisiertes Archiv eine wichtige Voraussetzung für sowohl interne (Produktions)bedürfnisse als auch für externe Verkäufe oder der Schaffung neuer Programmformate.  

Wir von Framepool RightSmith helfen Archivschätze zu heben, dabei Perlen zu identifizieren und diese ihrem Wert gerecht einem nach Content hungerndem Markt zuzuführen.

Angebot anfordern

Content Beratung

Ob Film, Foto oder Audio, wir sichten Archivbestände. Wir identifizieren, bewerten und gruppieren deren Inhalte nach dem Grad ihrer Bedeutung, nach technischem Alter bzw. Zustand, um u.a. drohendem Datenverlust vorzubeugen.

Wir geben Antworten auf:

  • Welcher analoge Medienbestand sollte bevorzugt digitalisiert werden?
  • Welche Auflösung, HD, 2K, 4K oder höher, macht bei Film-Scans am meisten Sinn?
  • Abwägen Scan-Lösung vor Ort vs. Scan in nationalen/internationalen Partnerlabors
  • Welche Speicherlösung unter Kosten-Nutzen-Aspekten am geeignetsten und sichersten ist ?
  • Welche Vorteile eine Media-Gateway-Lösung bietet?

Steht eine Contentverwertung zur Sprache, geben unsere Contentexperten eine Einschätzung zu Verwertungspotenzial in Abhängigkeit von Lieferformat, Aufnahme-Qualität, inhaltlicher Bedeutung als auch unter Trendaspekten ab.

Wir geben Antworten auf:

  • Eigen- vs. Fremdverwertung von Footage?
  • Welche Lizenzen in welcher Höhe in einem weltweiten Markt erzielbar sind?
  • Welche Archivnahen Leistungen einen Mehrwert hinsichtlich der Verwertung ganzer Filmwerke liefern?
  • Welche (neuen) Programmformate sich aus dem vorhandenen Bestand entwickeln lassen?

Digitalisierung

Filmrollen und Magnetbänder sind bei Fernsehanstalten physisch zuhauf gut erfasst und archiviert. Nicht selten ist auch technisches Equipment verfügbar, um analoge Medien sichten zu können. Ein schneller, unmittelbarer Zugriff auf analoge Medienbestände ist für Autoren und Redakteure indes manches Mal umständlich.

Auch wenn Lagerbedingungen bei Fernsehsendern eher den Regeln entsprechen, ist das Verwahren alten Filmguts nicht nur eine Frage des Erhalts von Kulturgut. Ehemals aufwändig produzierte Spielfilme, Dokumentarfilme aber auch tagesaktuelle Programme sollen in voller Länge wiederholt oder ausschnittsweise wiederverwendet werden. Ganze Kanäle dienen dazu, Programmflächen möglichst kostenneutral zu füllen. So wenig externe Quellen (z.B. für Footage) wie nur möglich zu bemühen, stattdessen produktionskostenschonend das sendereigene Archiv nach Ausschnitten zu durchforsten, ist oberstes Gebot.

Auf diese Weise können nicht nur Öffentlich-Rechtliche Rundfunkanstalten Gebührengelder entsprechend dem KEF-Gedanken besser einsetzen auch Private TV-Sender zehren von älteren Programmbeständen und füllen ihre Programmflächen mit Wiederholungen.

Nicht digitalisierten Content an neue technische Möglichkeiten anzupassen, ist daher eine der Grundvoraussetzungen für Wirtschaftlichkeit. Nicht zuletzt bildet digital aufbereiteter Content die beste Basis für eine zeitschonende Suche nach Inhalten einhergehend mit der notwendigen Rechtesicherheit. ( Metadata Management )

Framepool RS trägt zur Lösung bei durch:

Film

  • Mobile oder stationäre Filmabtastung auf HD, 2K, 4k, 6K…
  • Alle Filmformate (35mm, 16mm, 8mm...) mit/ohne Ton
  • 3 TDI Sensor
  • Wetgate-/ Drygateabtastung
  • One-Ligth-/Best-Light-Abtastung
  • Simultane 35mm-Film (2K) und Ton Abtastung (Magnet- oder Lichtton)
  • Transcoding in standardkonforme Formate, Codecs, Auflösungen etc.
  • Frameratekonvertierung
  • Farbkorrektur
  • Filmkornreduktion (Degraining) / Rauschunterdrückung (Denoising)
  • Retusche
  • Bildstabilisierung
  • Restaurierung
  • Farbtiefe 10/12bit
  • Seitenverhältnis-Anpassung (4:3 -> 16:9)
  • Digitales Endprodukt: TIFF oder dpx

Scan-Lösung vor Ort:

  • Keine Anschaffungs- oder Wartungskosten
  • Pay per Use (z.B. frameweise Abrechnung)
  • Logistikaufwand und Transportrisiko gehen gegen Null
  • Vollständige Kontrolle über Handling, Prozesse und Qualität durch eigenes Personal
  • Selbstbestimmtes Timing
  • Workstationinstallation von Fachpersonal
  • Schulung von Bedienpersonal
  • Budgetentlastung durch Scanner-Sharing

Wie funktioniert die WETGATE Technologie?

Datenblätter

Video

  • Transcoding in standardkonforme Formate, Codecs
  • Alle Kassettenarten (HDCAM, DVCPRO HD, DVCPRO, DigiBeta, BetaSP, DVCAM, D1, U-Matic, VHS, Betacam)
  • Digitales Endprodukt: ProRes oder benutzerspezifisch

Metadata Management

Metadaten Management ist der Schlüssel, um auf Basis einer soliden Verschlagwortung sowohl Inhalte suchen und finden als auch um geistiges Eigentum schützen zu können.

  • Hinterlegung technisch relevanter Informationen
  • Deskriptiv-Assoziative Keywords auf Basis eines definierten Wortschatzes in 7 Sprachen
  • Inhaltsbeschreibung in Fließtextform
  • Strukturierte Zuordnung von Content zu beliebig vielen Kategorien
  • Contentabhängige differenzierte Verschlagwortungsprozesse (automatisiert/intellektuell)
  • Zusammenfassung inhaltlich ähnlichen Contents in übersichtlichen Ordnern (BINS)
  • Verlinkte Keywords vertiefen oder erweitern die Suche
  • Deutliche Hinweise auf rechtliche Erfordernisse und Nutzungsbeschränkungen/Sperrvermerke
  • Einbindung von sendereigenem Wasserzeichen/Logo

Ein Ergebnis des Verschlagwortungsprozesses sind aktive, in Buttons darstell- und anklickbare Keywords Jedes einzelne Keyword verzweigt somit zu weiteren, inhaltlich verwandten Motiven, Clips, Archivgütern oder Content-Assets.

Ein eigenes Eingabefeld "Stock Video Beschreibung" bietet die Möglichkeit das Motiv darüber hinaus inhaltlich in Form eines Fließtextes zu beschreiben.

Inhalte, die im Zuge des Verschlagwortungsprozesses sender-, programm-, archvigutspezifischen Kategorien zugeordnet wurden, sind strukturiert darstellbar.

Speicherlösung

Eine ausgereifte Speicherlösung wägt Verwaltungsaufwand gegenüber Zugriffsgeschwindigkeit ab. Content 1. Grades z.B. soll schneller verfügbar sein (höhere Kosten) als weniger wertvolle Inhalte, die lediglich offline oder "nearline" vorrätig zu sein brauchen.
Mit unserem Digital Asset Management System, kombiniert mit unserer und/oder kundeneigener cloudbasierten Speicherlösung, entwickeln wir eine auf Ihre Bedürfnisse optimierte Lösung.

  • Encoding/Transcoding verschiedener Dateiformate
  • Produktionsnahe Selektion von In- und Outtakes
  • Previewdateien in Echtzeit
  • Zeitnaher, automatisierter Download von Masterfiles via FTP
  • Klimatisiertes Langzeitarchiv auf LTO-Tapes
  • Datensicherung durch Umkopieren auf nächste Speichergenerationen sowie regelmäßige Backups
  • Sukzessive Anpassung an technischen Fortschritt
  • 100%ige Hoheit/Kontrolle über sendereigenen Content

Content Lizenzierung

Ihr Sender verfügt nicht nur über aktuellen, hochwertigen oder historischen Content mit Seltenheitswert, sondern trägt sich mit dem Gedanken, diesen einem über die nationalen Grenzen hinaus nach Content dürstendem Markt anzubieten?

Dann lassen Sie uns in den Dialog treten über eine Weiterverwertung via unserer Plattform www.framepool.de
Gemeinsam reden wir über Erlöspotentiale, über Nutzungsmöglichkeiten sowohl für kommerzielle (Werbung, Unternehmenskommunikation, Spielfilme) als auch für rein redaktionelle (TV-Dokumentationen, Reportagen, Magazine....) Zwecke.

Was hochwertig ist, was als selten gilt, dazu geben wir Ihnen die Einschätzung unserer Contentexperten. Sie erfahren die Besonderheiten und Vorteile unseres Online-Portals sowohl für Sie als Lieferant und künftiger Lizenzgeber als auch für unsere Kunden.

Uns vertrauen gegnwärtig mehr als 1.200 Lizenzgeber ihre Aufnahmen an. Schenken auch Sie uns Ihr Vertrauen. Wir freuen uns, auf eine Partnerschaft mit Ihnen.

Unser Angebot – Gut beraten

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein persönliches Gespräch, um die Anforderungen an Ihren Medienbestand zu analysieren und daraus gemeinsame Ziele abzuleiten.

Bitte tragen Sie alle erforderlichen Angaben ein

*Pflichtfelder